Buche jetzt deinen kostenlosen Designservice!

Worauf man beim Verpackungsdesign achten muss!

Unserer Designer erklären euch worauf man bei einem guten Verpackungsdesign achten sollte und was ein gutes Verpackungsdesign aus

Was ist Verpackungsdesign?

Wofür braucht man Verpackungsdesign?

Verpackungen und Verpackungsdesign sorgen für Ordnung auf der Welt. Eine Verpackung ist immerhin das Einzige, was ein Konsument sieht, bevor er sich das Produkt kauft. Man sieht es in den Ladenregalen und in Werbungen. Dabei ist es meist wichtiger, wie das Produkt aussieht und inszeniert wird, anstatt, wie gut es wirklich ist. Jeder Artikel kämpft mithilfe des Verpackungsdesigns um die Aufmerksamkeit des potenziellen Kunden.

Verpackungsdesign umfasst eine große Bandbreite an Produkten. Für jedes dieser Produkte muss es eine Verpackungslösung geben, die speziell dafür entwickelt und gestaltet wird. Wichtig dabei zu beachten sind die grafische Gestaltung, der Produkt- und Verpackungshersteller und das Marketing. Diese 3 Bereiche müssen für die Verpackungslösung berücksichtigt werden, um zu einem runden Gesamtpaket zu führen.

Die drei Perspektiven des Verpackungsdesigns

Aus der Sicht eines Grafikers bedeutet Verpackungsdesign die visuelle Identität einer bestimmten Marke. Die Stimmung einer Marke muss daher durch das Verpackungsdesign im Gleichgewicht zu der Verpackung selbst stehen, um das Branding eines Unternehmens zu stärken. 

Gleichzeitig muss geklärt werden, wie werden die Verpackungen hergestellt und welche Funktionen bieten die Verpackungen. Hierbei müssen sowohl der Produkthersteller als auch der Verpackungshersteller folgende Aspekte beachten: 

  • Welche Materialien werden verwendet? 
  • Ist die Verpackung funktional? 
  • Wie haltbar ist die Verpackung? 
  • Wie schwer wird das gesamte Produkt werden? 
  • Wie wird das Produkt versandt? 
  • Und ist das Produkt in der Verpackung überhaupt ausreichend geschützt?

Des Weiteren wird das Design der Verpackung durch das geplante Marketing des Unternehmens definiert. Die Verpackungslösung muss am Ende den Schlüsselwert des Produkts hervorheben und klar erklären, was das Produkt ist.

Um eine Verpackung zu gestalten und umzusetzen, gibt es also viele Aspekte und Bereiche, die man beachten muss. Dabei beschränkt es sich nicht nur auf die visuelle Darstellung dieser Verpackung. Doch wie geht man nun vor, um das perfekte Design für die Verpackung eines Produkts zu entwickeln?

Wichtige Gedanken vor dem Gestalten von Verpackungen

„Verpackungsdesign ist die Verbindung von Form, Struktur, Materialien, Farbe, Bildern, Typografie und Pflichtangaben mit zusätzlichen Gestaltungselementen, um ein Produkt marketingtauglich zu machen.“ Diese Definition stammt von O´Reilly. Hieran lässt sich sehr gut erkennen, worauf es beim Gestalten von Verpackungen ankommt und was man sich bewusst sein sollte, bevor man ein Verpackungsdesign anlegt. 

Zunächst muss man erkennen, welche Form das Produkt besitzt, aus welchen Materialien die Verpackung besteht und welche Strukturen zu erkennen sind. Zusätzlich müssen Pflichtangaben, die auf die Verpackung müssen, beachtet werden. Auch welche Farben, Bilder oder Schriften sich der Produktinhaber wünscht, muss vorher geklärt und abgestimmt werden. Genau diese Schritte geht zum Beispiel der Designservice von deinetuete.de gemeinsam mit dem Kunden im Detail durch, um bei der Beantwortung dieser Fragen eine große Unterstützung zu bieten.

Erst dann können zusätzliche Gestaltungselementen erstellt werden und alle anderen Elemente stimmig angeordnet werden. Natürlich kann auch ein völlig neues Design entwickelt werden. Allerdings ist es wichtig, dies im engen Kontakt mit dem Unternehmen abzuklären, und das Marketing, welches das Unternehmen verfolgt, zu beachten und sein Design darauf abzustimmen.

Das bedeutet, dass man sich vor der eigentlichen Gestaltung, intensiv mit dem Produkt und dem Unternehmen dahinter auseinandersetzen sollte. Das Mitverfolgen der Markenstrategie dieses Unternehmens sollte im Vordergrund stehen, um dadurch eine visuelle Marke aufzubauen. Wenn man sich alldem bewusst ist, kann man damit beginnen eine konkrete Informationsarchitektur aufzubauen, um damit den Stil der Verpackung zu definieren.

Den Stil für die Verpackung finden

Den Stil für Verpackungen finden um dein perfektes Verpackungsdesign zu finden. Lasse dich bei deinetuete.de beraten

Drei Leitfragen

Um sich diesen Stil zu erarbeiten, kann man sich im Allgemeinen drei Leitfragen stellen. Zuallererst sollte man sich noch einmal bewusstwerden, um welches Produkt es sich handelt. Durch diese erstmal banal wirkende Frage findet man heraus, was genau man verkauft, wie groß das Produkt ist, aus welchen Materialien es besteht und ob es ein empfindliches Produkt ist. Hieraus lassen sich Notwendigkeiten für die Produktverpackung ableiten. Dies bestimmt zum Beispiel, ob man zu einer Standardverpackung greifen kann oder, ob man etwas Maßgeschneidertes, wie etwa individuell bedruckte Verpackungen, gestaltet.

Wer kauft das Produkt eigentlich? Die zweite Frage ermittelt die Zielgruppe dieses Produkts. Bevor man mit dem Gestalten beginnt, sollte das geklärt sein. Ist es eher für Kinder, für Erwachsene oder für ältere Menschen? Soll es luxuriös oder nachhaltig wirken? Die Bedürfnisse und Wünsche der eigenen Zielgruppe zu kennen, ist enorm wichtig, um sie mit dem eigenen Design direkt ansprechen zu können.

Danach ist es noch wichtig, sich klarzumachen, wo das Produkt gekauft wird bzw. wo man das Produkt anbieten wird. Steht es in einem großen Supermarkt oder eher in einer kleinen Boutique? Oder wird es ausschließlich online angeboten? In Läden ist es besonders wichtig, dass das Produkt einem direkt ins Auge springt, da es vielen weiteren Konkurrenzprodukten umgeben ist. Online hingegen sollte man darauf achten, dass das Produkt so verpackt wird, dass es sich nicht knicken lässt oder in der Schachtel umherfliegt.

Sammeln von Informationen und Inhalten

Nachdem man diese Fragen für sich selbst beantworten konnte, kann man sich daraus herleiten, welche Tonalität die Verpackung haben soll. Sollte man eine Verpackung für eine bestehende Marke gestalten, fehlt es jetzt nur noch, die vorhin erwähnten Informationen des Unternehmens, für die dieses Produkt erstellt wird, einzuholen. Hiermit wird sichergestellt, dass die Verpackung der geplanten Markenästhetik entspricht.

Die Farben sollten im besten Fall direkt den korrekten CMYK- oder Pantone-Wert für den Druck besitzen. Benutze ebenfalls die von dem Unternehmen verwendeten Schriftarten. Auch die Schriftstärke, Schriftschnitte oder Schriftgröße sind wichtig dabei zu beachten. Benutze stets das vorgegebene Logo als Vektordatei, um Problematiken in der Produktion vorzubeugen.

Aus rechtlichen Gründen müssen ebenfalls einige Inhalte auf die Verpackung. Dies unterscheidet sich allerdings je nach Produkt und Branche. Solche Inhalte sollte man ebenfalls bereits im Vorhinein sammeln. 

Zum Beispiel muss ein geschriebener Text abgebildet werden, der den Namen des Produkts darstellt oder lediglich eine Beschreibung des Produkts ist, um jemanden zum Kauf zu verführen. Falls Bilder abgebildet werden sollen, sollten diese vor dem Gestaltungsprozess fertiggestellt werden.

Gewisse vorgeschriebene Zeichen müssen, abhängig von Produkt und Branche, ebenfalls abgedruckt werden. Zum Beispiel ein Barcode, Nährwertinformationen, Name und Anschrift des Unternehmens, Herkunftsort, gesundheitsbezogene Angaben, Nettofüllmenge oder andere Mengenangaben.

Bei gewissen Produkten muss ebenfalls ein Verfallsdatum oder eine Fertigungsnummer abgedruckt werden. Da sich diese Werte ständig ändern, muss bei dem Design hierfür ein Platzhalter angelegt werden, um diese temporären Inhalte immer wieder einzeln aufdrucken zu können.

Das Verpackungsdesign entwickeln

Wie du dein perfektes Verpackungsdesign entwickeln kannst für deine individuell bedruckten Verpackungen

Emotionen beim Kunden wecken

Das Thema Emotionen spielt bei der Gestaltung eine besonders wichtige Rolle. Das Ziel ist es, den potenziellen Kunden emotional einzufangen, durch zum Beispiel Humor, und durch ein faszinierendes Verpackungsdesign in seinen Bann zu ziehen. Dies kann man zum Beispiel durch clevere Details oder ausgefallenes Design erzielen. Dies steigert die Chancen, sein Produkt von der Masse abzuheben und in Erinnerung zu bleiben, ohne aufdringlich zu wirken.

Wie bereits erwähnt sollte ein gutes Verpackungsdesign die Zielgruppe ansprechen, umweltfreundlich sein und das Produkt beim Transport und Lagern schützen. Eine einfache Handhabung ist ebenfalls wichtig, um es leichter zugänglich zu machen. Dies kann durch die Konstruktion der Verpackung, als auch durch visuelle Gestaltung erzielt werden. Das eigene Aus- und Einpacken sollte zu einem Erlebnis werden. 

Erzähle eine Geschichte mit deiner Verpackung

Bei der visuellen Gestaltung ist es wichtig, eine Geschichte zu erzählen. Um das zu erzielen, können dir gewisse Entscheidungen während dem Designprozess helfen. 

Bei einer Verpackung gibt es drei Schichten: Die Umverpackung selbst verpackt das Produkt mitsamt seiner Schachtel. Es ist ein Karton, in der das Produkt versendet wird oder eine Einkaufstasche, in der das Produkt ins Geschäft kommt. Die Innenverpackung können zum Beispiel Styroporbällchen oder Papier sein, die verhindern, dass das Produkt Kratzer bekommt. Die Produktverpackung ist die Schachtel, in der das Produkt selbst verpackt ist. Jede dieser Schichten kann man nutzen, um einen Teil der Geschichte zu erzählen.

Als Erstes sollte man für die Verpackung eine Informationsarchitektur erstellen. Hierbei kommen ebenfalls die drei Fragen und die gesammelten Informationen zum Einsatz. Unter diese Informationsarchitektur fallen zum Beispiel Bilder, eine Kundenreferenz, ein Slogan, eine Grafik und weitere wichtige Informationen zum Produkt. Dabei solltest du klarmachen, welche Information die Wichtigste ist und im Vordergrund stehen sollte. Was soll dem Kunden im Gedächtnis bleiben? Ermittle diese Information als das Herzstück des Designs.

Nachdem man das festgelegt hat, sollte man überprüfen, ob das eigene Design passend zu dem Inhalt des Produkts aussieht. Man sollte den Käufer nicht verwirren und für ein sofortiges Verständnis sorgen. Die Verpackung sollte das Produkt ebenfalls so ehrlich, wie möglich, widerspiegeln. Der Käufer sollte beim Auspacken nicht enttäuscht werden. 

Des Weiteren sollte man sich ein Bild davon machen, wie das Produkt im dreidimensionalen Raum aussieht. Benutze also Mock-Ups und visualisiere dir ebenfalls, wie das Produkt in einem Regal neben vielen anderen Produkten aussehen würde. Wie viel wird von der Verpackung zu sehen sein? Sticht es im Vergleich zur Konkurrenz heraus? Wie wird das Design wahrgenommen? Hierzu kannst du ein Bild deines Designs in ein Bild eines Regals einfügen, um einen Überblick zu erhalten.

Zum Schluss ist das wohl Wichtigste, sich immer Feedback einzuholen. Zeige es sowohl deinen Partnern bei diesem Projekt als auch Menschen in deinem Umfeld, die noch nie etwas von diesem Produkt gehört haben. Diese werden dir eine ehrliche Rückmeldung und neue Sichtweisen bieten können. Ihnen fallen andere Dinge auf, die du vielleicht vorher noch gar nicht bemerkt hast. 

Dabei kann man sie diese drei Fragen stellen: 

  • Was macht das Produkt? 
  • Wer soll das Produkt kaufen? 
  • Welche Kernbotschaft vermittelt dir diese Verpackung? 

Dadurch beschreiben sie dir, wie die Verpackung auf sie wirkt. Wird das kommuniziert, was kommuniziert werden soll? Falls nicht, wiederhole den Prozess des Gestaltens so lange, bis du zufrieden mit deinem Ergebnis bist.

Solltest du nicht selbst das Design deiner Verpackung übernehmen, ist es von Vorteil, wenn der Hersteller deiner Verpackungen, dir einen Designer beiseite stellt. Dieser überprüft mit dir gemeinsam, wie das Design wirkt und welche Möglichkeiten es gibt, dein Produkt in Szene zu setzen. So bist du mit Designer und Verpackungshersteller gleichzeitig in engem Kontakt. 

Wenn du noch auf der Suche nach deiner passenden Verpackung bist, dann besuche gerne unseren Shop oder kontaktiere uns über unser Kontaktformular.

Wir bieten Ihnen erschwingliche
kundenspezifische Verpackungen.

Direkt anrufen

+49 611 9786 9000

Lass dich von unseren Experten beraten.

Mehr erfahren

Unsere Services

Erfahre mehr über unsere Services.

Nachricht schreiben

Kontaktiere uns

Wir beantworten all deine Fragen.

Nachhaltige Verpackung Symbol

Nachhaltig

Verpasse deinem Produkt eine nachhaltige Verpackung.
transparent Symbol

Transparent

Gemeinsam fördern wir transparente Prozesse.
Produkt verfügbar

Zuverlässig

Entspannte und zuverlässige Lieferung deiner Verpackungen.

Inspirierende Geschichten über