Du eröffnest eine Bäckerei und suchst nach dem passenden Pappbecher für die heißen Getränke, die du deinen Kunden anbieten möchtest? Oder bist du ein Restaurantbesitzer, der mithilfe von Pappbechern seine Getränke To-Go anbieten will, aber weißt nicht, für welche Pappbecher du dich entscheiden sollst?

Denn neben dem Logo und dem Druck der Pappbecher solltest du dir auch durchaus Gedanken zu dem Material machen. Bei Bechern aus Pappe wird schnell deutlich, dass diese in verschiedenen Arten und Stärken aufzufinden sind. Unter anderem wird auch zwischen einwandigen sowie doppelwandigen Pappbechern unterschieden.

Du hast noch nie zuvor von diesen Begriffen gehört? Dann bleib dran, denn im Folgenden werden diese erklärt und aufgezeigt, wann du dich für was entscheiden sollst.

Einwandig – was ist das?

Einwandige Pappbecher bedruckt

Wenn man von einwandigen Pappbechern spricht, kann aus dem Namen bereits abgeleitet werden, dass dieser Pappbecher aus einer einwandigen Pappe besteht. Das heißt, dass hier mit einer einzigen Pappschicht gearbeitet wird. Diese Art von Pappbecher sind mit die am bekanntesten und meistgenutzten, da sie für viele Vorhaben verwendbar sind. Sei es für einen heißen Tee oder für einen kalten Orangensaft. Die sogenannten Alleskönner werden nicht nur für kalte Getränke, für welche sie bestens geeignet sind, genutzt, sondern ebenfalls auch für warme bis heiße Getränke.

Jedoch ist hier anzumerken, dass der Becher beispielsweise aufgrund eines kochenden Tees sehr heiß wird, somit wird es umständlich, diesen von der Seite zu halten, weil die Seiten ebenfalls erhitzt werden. Dementsprechend könnte in diesem Fall über den Einsatz von Becherhalter nachgedacht werden oder der Becher müsste dann eben von oben gehalten werden.

Doppelwandig – was ist das?

Genauso wie das bei den einwandigen Pappbechern der Fall ist, lässt sich aus dem Begriff „doppelwandig“ ebenso deuten, dass hier nicht mit einer Pappschicht gearbeitet wird, sondern mit zwei, also der doppelten Anzahl. In anderen Worten: Hierbei handelt es sich um eine Extraschicht. Warum wird jedoch eine Extraschicht benötigt?

Damit die Wärme der Getränke auch beibehalten wird, denn aufgrund der Luft, die sich zwischen beiden Pappschichten befindet, wird diese Wärme eingedämmt. Deswegen eignen sich doppelwandige Pappbecher ideal, wenn du warme Getränke anbietest und diese auch für eine längere Zeit ihre Temperatur beibehalten sollen. Dementsprechend lassen sich doppelwandige Pappbecher komfortabel halten, da aufgrund ihrer doppelten Schicht die Seiten des Pappbechers nicht so schnell heiß werden, wie das bei den einwandigen meistens der Fall ist. Deshalb kann hierbei auf einen zusätzlichen Becherhalter verzichtet werden!

Wofür solltest du dich nun entscheiden – einwandig oder doch doppelwandig?

Im Prinzip lässt sich diese Frage erst beantworten, wenn du dir  als Unternehmen bereits bewusst bist, wofür du deine Pappbecher einsetzen möchtest. Das heißt, dass erst einmal klar werden muss, ob du deine Pappbecher beispielsweise mit heißem Tee befüllen willst oder diese eher mit kühlen Getränken servieren willst.

Wenn du dir über den Zweck deiner Pappbecher im Klaren bist, kannst du nun in Erwägung ziehen, wofür sich die Entscheidung mehr lohnen würde. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass, wenn dein Unternehmen kalte sowie warme Getränke serviert, sich der Kauf von einwandigen Pappbecher mehr lohnt als der von doppelwandigen, da dies die günstigere Variante ist und letztendlich alle Aufgaben eines Pappbechers erfüllt. Bei unseren Kunden ist dieser auch am beliebtesten.

Dennoch ist dieser günstige Allrounder nicht am praktischsten, wenn wärmere Getränke für einen längeren Zeitraum serviert werden. Denn zum einen hält der einwandige Pappbecher die Getränke nicht so warm, wie es ein doppelwandiger tut. Aufgrund der doppelten Pappschicht wird die Wärme doppelt so lange eingedämmt. Außerdem lassen sich einwandige Pappbecher nicht angenehm halten, wenn diese mit wärmeren Getränken befüllt sind. Meistens führt dies dazu, dass ein Becherhalter genutzt werden muss, damit der Kunde den Becher bequemer halten kann. Doppelwandige Pappbecher hingegen liegen bequem und angenehm in der Hand, da die Luft zwischen der doppelten Pappschicht es erschwert, die Seiten des Bechers zu erwärmen. Dabei wird auch das Getränk warm gehalten. Dies führt zu einem positiven Kundenerlebnis!

Kurz und knapp lässt sich erschließen, dass der einwandige Pappbecher die günstigste Variante ist und doppelseitige die komfortabelste.

Unsere Pappbecher bei deinetuete.de

Dir hat dieser Beitrag weiter geholfen und du weißt bereits, auf welchen Pappbecher deine Entscheidung nun fällt? Jedoch ist dir nicht genau klar, wo du diese bestellen kannst? Dann lass uns dir gleich unsere Pappbecher aufzeigen, da das ein oder andere Produkt dir den Aufwand und die Suche ersparen könnte und wir garantieren dir, dass du den perfekten Pappbecher für dein Unternehmen findest!

deinetuete bietet dir einwandige sowie aber auch doppelwandige Pappbecher an. Bei den einwandigen Pappbechern lässt sich nochmals zwischen PE-beschichteten und biologisch abbaubaren Bechern unterscheiden. 

Die günstigen einwandigen Pappbecher sind in einer PE-Beschichtung erhältlich und können von unserem Designteam bedruckt werden, denn der Design-Service bei deinetuete wird kostenlos angeboten. Die biologisch abbaubare Variante hingegen besteht aus einem Zellstoff, der von Bäumen gewonnen wird, und wird dadurch kunststofffrei sowie recycelbar hergestellt. Auch hier können Designs aus unserem kostenlosen Design-Service für den Druck verwendet werden. Dagegen werden die doppelwandigen Pappbecher mit einer extra Lage aus Pappe an der Außenseite ausgestattet. 

Dein Interesse wurde geweckt? Dann schau bei uns im Shop vorbei oder melde dich bei uns! Wir freuen uns auf dich!

Schreibe einen Kommentar